Zum Inhalt springen
Flyer Foto: Steffi Menge
Flyer mit der Aufschrift Steffi Menge - für Buchholz, Hollenstedt, Jesteburg, Hollenstedt, Tostedt

25. Juli 2022: Warum ich für den Landtag kandidiere

Wenn heute Politik gemacht wird, sehen dies viele Bürgerinnen und Bürger skeptisch. Zu viele dubiose Geschäfte, zu wenig Menschen mit Rückgrat und Grundsätzen. Die Menschen fühlen sich allein gelassen und haben das Gefühl, ihnen wird nicht mehr zugehört. Damit das wieder anders wird, trete ich für den Landtag an.

Zuhören und Lösungen finden

Ich möchte, dass die Sorgen und Nöte der Menschen in der Politik wieder eine Rolle spielen. Das ist mir ein Herzensanliegen. In meinem Beruf als Lehrerin, vor allem aber in meinem Ehrenamt in der Politik werden täglich Probleme an mich herangetragen, deswegen weiß ich, wo den Menschen der Schuh drückt. Sie erwarten zu Recht, dass sie gehört werden und dass Lösungen für ihre Anliegen gefunden werden.

Die Erfahrung zeigt, was wichtig ist!

Es ist doch absurd, dass viele Politiker*innen immer gleichen Phrasen dreschen, sich in Debatten verlieren und sich eher um sich selbst kümmern. Ich will für die Bürgerinnen und Bürger Ansprechpartnerin sein und ihre Anliegen im Landtag einbringen. Unser Wahlbezirk braucht endlich wieder eine sichtbare Vertretung in Hannover.

Unsere größte Herausforderung: Steigende Preise, knappe Energie und der Klimawandel

Wir stehen mit den steigenden Preise, der Energieknappheit durch den Angriffskrieg Russlands in der Ukraine und dem Klimawandel vor den größten Herausforderungen denn je. Dass hierdurch die Gesellschaft nicht gespalten wird und dass alle Menschen mitgenommen werden, ist für mich die wichtigste Aufgabe der Politik. Hier braucht es ein entschlossenes Handeln! Ich werde mich im Landtag und in meiner Fraktion hartnäckig für eine ehrliche und soziale Politik einsetzen.

Eine Politik für die Menschen

Ich will eine Politik betreiben, die zuhört, erklärt und die uneigennützig ist. Am 09. Oktober diesen Jahres ist die Landtagswahl. Ich habe eine Menge Ideen, die ich umsetzen möchte und freue mich darauf, mich für Sie und die Menschen in Buchholz, Jesteburg, Hollenstedt und Tostedt einzusetzen. Dafür bitte ich um Ihre Stimme!

Vorherige Meldung: Fünf Fragen an: Steffi Menge

Nächste Meldung: Klimaschutz in der Krise

Alle Meldungen